1.

Du bist Teil der Mission Control bei OMNIGA – Wann und warum hast du dich dafür entschieden?

Teil der Geschäftsführung bin ich seit 2019. Mir liegt es ganz gut, einen Gesamtüberblick zu behalten, deshalb fühle ich mich in der Mission Control gut aufgehoben. Ich mag es, einen Blick in die Zukunft zu werfen, zu planen, wo es künftig mit Omniga hingehen soll und den Weg zusammen mit den Mitarbeitern ein Stück weit vorzubereiten. 2010 habe ich bei OMNIGA als Studentin begonnen zu arbeiten und wollte eigentlich mit dem Job meine Promotion finanzieren. Ich war sofort von den Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten hier begeistert. Deshalb habe ich mich letztendlich für eine Stelle im Produktmanagement beworben und einige Zeit Vollzeit als Projektmanagerin gearbeitet. Dann wurde ich Teil des Projektteams Retailing und habe den Onlineshop Najoba mit aufgebaut und seit dem Livegang 2013 verantwortet. Gemeinsam mit meinem Team habe ich den Shop am Markt platziert und erfolgreich gemacht. Im vergangenen Jahr ging es dann in die Geschäftsführung.

1. Du bist Teil der Mission Control bei OMNIGA – Wann und warum hast du dich dafür entschieden?

Teil der Geschäftsführung bin ich seit 2019. Mir liegt es ganz gut, einen Gesamtüberblick zu behalten, deshalb fühle ich mich in der Mission Control gut aufgehoben. Ich mag es, einen Blick in die Zukunft zu werfen, zu planen, wo es künftig mit Omniga hingehen soll und den Weg zusammen mit den Mitarbeitern ein Stück weit vorzubereiten. 2010 habe ich bei OMNIGA als Studentin begonnen zu arbeiten und wollte eigentlich mit dem Job meine Promotion finanzieren. Ich war sofort von den Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten hier begeistert. Deshalb habe ich mich letztendlich für eine Stelle im Produktmanagement beworben und einige Zeit Vollzeit als Projektmanagerin gearbeitet. Dann wurde ich Teil des Projektteams Retailing und habe den Onlineshop Najoba mit aufgebaut und seit dem Livegang 2013 verantwortet. Gemeinsam mit meinem Team habe ich den Shop am Markt platziert und erfolgreich gemacht. Im vergangenen Jahr ging es dann in die Geschäftsführung.

2.

Omniga ist anders – würdest du das so unterschreiben?

Omniga ist definitiv anders. Bei uns wird sehr viel gelacht und trotzdem sind wir extrem fokussiert auf unsere Ziele. Leistung und Performance sind sehr wichtige Punkte in der Omniga, aber immer mit einem Augenzwinkern. Man kommt gerne in die Arbeit. Das typische Montagmorgen-Gefühl kenne ich nicht und ich glaube so geht es vielen Kollegen. Die Atmosphäre hier untereinander ist einfach unschlagbar. Wir haben hier im Vergleich zu anderen Unternehmen einen sehr freundschaftlichen und lockeren Umgang miteinander.

2. Omniga ist anders – würdest du das so unterschreiben?

Omniga ist definitiv anders. Bei uns wird sehr viel gelacht und trotzdem sind wir extrem fokussiert auf unsere Ziele. Leistung und Performance sind sehr wichtige Punkte in der Omniga, aber immer mit einem Augenzwinkern. Man kommt gerne in die Arbeit. Das typische Montagmorgen-Gefühl kenne ich nicht und ich glaube so geht es vielen Kollegen. Die Atmosphäre hier untereinander ist einfach unschlagbar. Wir haben hier im Vergleich zu anderen Unternehmen einen sehr freundschaftlichen und lockeren Umgang miteinander.

3.

Was ist dir bei Omniga einen Logbuch-Eintrag wert?

Es gibt sehr viele Highlights für mich. Was mir wirklich viel Spaß gemacht hat, war beispielsweise die Einführung unserer Frameworks im vergangenen Jahr. Vorher haben die Fachbereiche sehr isoliert gearbeitet. Durch das Framework haben wir den Kunden – die Customer Journey – in den Mittelpunkt unseres Handelns gesetzt. Und so sieht man jetzt auf einen Blick, wie die einzelnen Teams und Fachbereiche ineinandergreifen und voneinander abhängen. Zu sehen wie wunderbar dieses Framework bei den Mitarbeitern angenommen wurde, war ein tolles Gefühl und hat das Gemeinschaftsgefühl in der Omniga nochmal gestärkt. Ansonsten ist die Teamarbeit jedes Mal wieder ein großes Highlight für mich. Die tollen Ergebnisse sprechen für sich.

3. Was ist dir bei Omniga einen Logbuch-Eintrag wert?

Es gibt sehr viele Highlights für mich. Was mir wirklich viel Spaß gemacht hat, war beispielsweise die Einführung unserer Frameworks im vergangenen Jahr. Vorher haben die Fachbereiche sehr isoliert gearbeitet. Durch das Framework haben wir den Kunden – die Customer Journey – in den Mittelpunkt unseres Handelns gesetzt. Und so sieht man jetzt auf einen Blick, wie die einzelnen Teams und Fachbereiche ineinandergreifen und voneinander abhängen. Zu sehen wie wunderbar dieses Framework bei den Mitarbeitern angenommen wurde, war ein tolles Gefühl und hat das Gemeinschaftsgefühl in der Omniga nochmal gestärkt. Ansonsten ist die Teamarbeit jedes Mal wieder ein großes Highlight für mich. Die tollen Ergebnisse sprechen für sich.

4.

Hier gibt es Astronauten, Raketenbauer, Bademeister: Was schätzt du an den Mitarbeitern der Omniga besonders?

Entwicklungen im Unternehmen machen unsere Mitarbeiter nicht nur mit, sondern füllen sie mit Leben. Das zu beobachten macht mich wirklich stolz. Die Einführung unserer Bereiche Orbit, Rocket, Slide und Earth wurde sofort angenommen. Schon nach kurzer Zeit haben Kollegen Socken getragen mit Raketen drauf (lacht). Diese Identifikation ist großartig. Alle hier beherrschen es gut, sich selbst nicht unnötig ernst zu nehmen.

4. Hier gibt es Astronauten, Raketenbauer, Bademeister: Was schätzt du an den Mitarbeitern der Omniga besonders?

Entwicklungen im Unternehmen machen unsere Mitarbeiter nicht nur mit, sondern füllen sie mit Leben. Das zu beobachten macht mich wirklich stolz. Die Einführung unserer Bereiche Orbit, Rocket, Slide und Earth wurde sofort angenommen. Schon nach kurzer Zeit haben Kollegen Socken getragen mit Raketen drauf (lacht). Diese Identifikation ist großartig. Alle hier beherrschen es gut, sich selbst nicht unnötig ernst zu nehmen.

5.

Was wünschst du dir von künftigen Crew-Mitgliedern?

Um bei der Omniga als Crew-Mitglied erfolgreich zu werden, muss man zielfokussiert sein und gemeinsam mit uns an der Erreichung der Mission arbeiten. Das aber mit einer gehörigen Portion Humor und nicht mit Ellbogen. Wir arbeiten hier zusammen als Team, das ist ganz wichtig. Wir haben eine anspruchsvolle Mission, das ist klar. Kollegen sollten das aber als Herausforderung sehen und sich von gelegentlichen Rückschlägen nicht einschüchtern lassen, denn es läuft gerade im digitalen Bereich nicht immer so, wie man es plant. Damit muss man umgehen können. Dann kann man es bei der Omniga weit bringen.

5. Was wünschst du dir von künftigen Crew-Mitgliedern?

Um bei der Omniga als Crew-Mitglied erfolgreich zu werden, muss man zielfokussiert sein und gemeinsam mit uns an der Erreichung der Mission arbeiten. Das aber mit einer gehörigen Portion Humor und nicht mit Ellbogen. Wir arbeiten hier zusammen als Team, das ist ganz wichtig. Wir haben eine anspruchsvolle Mission, das ist klar. Kollegen sollten das aber als Herausforderung sehen und sich von gelegentlichen Rückschlägen nicht einschüchtern lassen, denn es läuft gerade im digitalen Bereich nicht immer so, wie man es plant. Damit muss man umgehen können. Dann kann man es bei der Omniga weit bringen.

6.

Welche Superkraft bringst du mit?

Ich kann mich auf jede Situation schnell gut einstellen. Das ist hier wichtig, denn hier ist eigentlich kein Tag wie der andere. Deshalb muss ich immer reflektieren, was die Mitarbeiter gerade brauchen und was für das Unternehmen wichtig ist und das ist eine Stärke von mir.

6. Welche Superkraft bringst du mit?

Ich kann mich auf jede Situation schnell gut einstellen. Das ist hier wichtig, denn hier ist eigentlich kein Tag wie der andere. Deshalb muss ich immer reflektieren, was die Mitarbeiter gerade brauchen und was für das Unternehmen wichtig ist und das ist eine Stärke von mir.

7.

Welche Superkraft hättest du gerne?

Ich würde gerne in die Zukunft schauen können. Das würde uns an der ein oder anderen Stelle sicher weiterhelfen.

7. Welche Superkraft hättest du gerne?

Ich würde gerne in die Zukunft schauen können. Das würde uns an der ein oder anderen Stelle sicher weiterhelfen.

8.

Omniga in 3 Begriffen – Los!

Humorvoll

chancengebend

anspruchsvoll

8. Omniga in 3 Begriffen – Los!

Humorvoll

chancengebend

anspruchsvoll

Check out our mission-reports.

Anschnallen und Motoren zünden – bei uns ist ordentlich was los. Wirf einen Blick hinter die Kulissen von Omniga. Prepare yourself for a different kind of adventure.

Menü